Papageien im Museum

Berlin: Museum für Naturkunde | Mitte. Im Naturkundemuseum, Invalidenstraße 43, wurde am 23. Mai die Sonderausstellung "Ara" eröffnet. Mit spektakulären Objekten bringt die Schau einen Hauch von Südamerika nach Berlin. Doch die beliebten Exoten sind stark bedroht. Einige Arten, wie Spix- und Blaukehlara, stehen am Rande des Aussterbens, der Kuba-Ara ist sogar bereits ausgestorben und nur wenige Exemplare sind überhaupt in naturkundlichen Sammlungen erhalten. Anderen Arten droht dieses Schicksal heute, denn immer mehr Lebensraum geht durch Waldrodung und den Ausbau von Ackerbau und Viehzucht verloren. Aber auch Wilderei und der illegale Handel mit den Tieren sind für den Rückgang der Bestände verantwortlich. Darüber und über zahlreiche Hilfsprojekte berichtet die Ausstellung. DJ
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.