Personalwesen studieren: In Berlin gibts die meisten Möglichkeiten

Nahezu jeder, der sich auf einen Job bewirbt, muss erstmal an ihnen vorbei – Personalmanager. Natürlich auch diejenigen, die selbst im Personalwesen arbeiten wollen. Aber wie wird man eigentlich Personalmanager und wo gibt es in Deutschland die besten Studienoptionen? Der Studienführer Personalmanagement-studieren.de hat eine umfangreiche Statistik veröffentlicht.

Die gute Nachricht: Unsere Stadt bietet Studieninteressenten die meisten Optionen. Und zwar in jeglicher Hinsicht, denn sowohl für Schulabgänger, die ein „klassisches“ Vollzeitstudium suchen, als auch bereits Berufstätige, die z.B. nach einer Ausbildung und einigen Jahren im Berufsleben einen akademischen Abschluss neben dem Job nachholen möchten, gibt es zahlreiche Optionen.

Insgesamt gibt es in Berlin 21 verschiedene Studienangebote für das Personalwesen. Davon sind

  • 8 Vollzeit-Studiengänge

  • 13 berufsbegleitende Studiengänge


Zu den Vollzeit-Studiengängen zählen sowohl wirtschaftswissenschaftliche Angebote wie z.B. Business Administration mit Schwerpunkt Personaldienstleistung an der HWTK, als auch spezialisierte Studiengänge wie Arbeits- und Personalmanagement an der HTW.

Bei den berufsbegleitenden Studiengängen haben Interessenten die Wahl aus zahlreichen Fernstudiengängen (9 an der Zahl) und verschiedenen Präsenzstudiengängen (also z.B. Abend- oder Wochenendstudiengänge). Eine Komplettübersicht findet sich auf dem o.g. Portal unter www.personalmanagement-studieren.de/suche/berlin.

Personalwesen als Zukunftsbranche

Führende Experten, wie z.B. Prof. Dr. Sascha Armutat, Leiter des Referats Arbeitskreise bei der Deutschen Gesellschaft für Personalführung, messen dem Personalwesen in Zukunft eine steigende Bedeutung zu. "Das Personalmanagement hat in den letzten Jahren in den Firmen enorm an Bedeutung gewonnen. Aber die Akteure befinden sich in einem sich stark verändernden Gebilde. Die Personalarbeit wird immer arbeitsteiliger - darauf müssen sich die Personalabteilungen einstellen“ sagt Prof. Dr. Armutat. Aus diesem Grund findet eine Akademisierung des Berufsbildes statt, worauf sich auch die Hochschulen eingestellt haben und immer mehr passende Studienangebote konzipieren. Berlin nimmt dabei wieder eine Vorreiterrolle ein.

0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.