Regelmäßige Gespräche

Führen Ausbilder Feedback-Gespräche mit Auszubildenden regelmäßig, profitieren beide Seiten. Dem Jugendlichen nimmt das die Angst. Sie haben sonst womöglich das Gefühl, dass sie nur zum Ausbilder müssen, wenn es Ärger gibt. Darauf weist das Bildungsministerium in einem Leitfaden für ausbildende Fachkräfte hin. Ist das nicht Fall, sind die Gespräche meist effektiver, weil Jugendliche nicht in einer für sie emotional anstrengenden Situation sind. Für den Ausbilder sind regelmäßige Gespräche ebenfalls sinnvoll. Sie lernen den Jugendlichen dadurch besser kennen. Häufig haben sie so auch besser im Blick, ob er Lernfortschritte macht.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.