Schlaflabor und Schlüsselloch-OP: Charité lädt zur Langen Nacht der Wissenschaft ein

Wann? 24.06.2017 17:00 Uhr bis 25.06.2017 00:00 Uhr

Wo? Charite Campus Mitte, Charitépl. 1, 10117 Berlin DE
Berlin: Charite Campus Mitte |

Mitte. Zur Langen Nacht der Wissenschaften öffnet die Charité am 24. Juni von 17 bis 24 Uhr ihre OP-Säle, Labore und Forschungseinrichtungen.

Neue Therapien, Hightech in der Medizin, spannende Einblicke in den Körper: Zur Langen Nacht der Wissenschaften präsentieren sich die Kliniken der Charité an den Standorten Campus Benjamin Franklin, Campus Charité Mitte und Campus Virchow-Klinikum. Insgesamt gibt es 152 Veranstaltungen, bei denen Ärzte, Forscher und Studenten Spannendes in den Laboren und Kliniken präsentieren und sich bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen lassen. Besucher können medizinische Apparate testen und vieles über neueste Therapiemöglichkeiten erfahren. „Der Dialog mit Forschern, Klinikern und Studierenden steht im Mittelpunkt“, sagt Charite-Sprecher Uwe Dolderer.

Wie gestaltet sich der Alltag in der Klinik oder im Labor? Wie funktionieren bildgebende Verfahren und was verraten die Bilder über die Funktionsweise unseres Körpers? Oder wie kommen Gerichtsmediziner Verbrechen auf die Spur? Diese und viele weitere Themen stehen auf dem Programm. Die Forscher erklären zum Beispiel, wie unsere Synapsen kommunizieren, wie sich Knochen und Herzmuskel selbst erneuern und was es mit den multiresistenten Bakterien auf sich hat. Auch das Thema Tierversuche und Alternativmethoden wird diskutiert. Die Wissenschaftler erklären, warum heute noch Tiere in der Forschung gebraucht werden.

Am Campus Benjamin Franklin in Lichterfelde können Neugierige sogar selbst ausprobieren, was es bedeutet, Operateur zu sein. An einem Laparoskopie-Trainer können die Besucher mit der Schlüsselloch-Technik operieren. Im Schlaflabor informieren die Experten über aktuelle Forschungsprojekte mit schlafgestörten Personen. Fragen rund um die Geburt werden am Campus Virchow-Klinikum im Wedding beantwortet. Interessierte können die Geburtsräume besichtigen und künftige Schwestern und Brüder ihr Geschwisterdiplom erlangen.

Treffpunkt für alle Veranstaltungen sind die zentralen Informationsstände an den Standorten: am Campus Benjamin Franklin in der Westhalle im Hauptgebäude, Eingang Hindenburgdamm 30, am Campus Charité Mitte im CharitéCrossOver-Gebäude, Eingang Schumannstraße 20/21, Geländeadresse Virchowweg 6, am Campus Virchow-Klinikum in der Glashalle, Eingang Augustenburger Platz 1, Geländeadresse Mittelallee 10. Die Karten kosten im Vorverkauf 14 und ermäßigt neun Euro. Alle Details und Angebote gibt es im Programmheft unter http://asurl.de/13et DJ
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.