Messerangriff in der U-Bahn

Mitte. Auf dem Alexanderplatz ist es erneut zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung gekommen. Ein 19-Jähriger ist dabei von einem noch unbekannten Täter mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt worden. Laut Polizei waren am 24. August gegen 23 Uhr auf dem U-Bahnhof Alexanderplatz zwei Gruppen in Streit geraten, der in einer Schlägerei endete. In einem U-Bahnwaggon der Linie 8 wurde der 19-Jährige durch einen Stich in den Oberarm verletzt. Alarmierte Polizisten konnten vier Begleiter des geflüchteten Messerstechers vorübergehend festnehmen. Die Männer im Alter zwischen 17 und 28 Jahren kamen nach Vernehmung wieder auf freien Fuß. Der 19-Jährige kam ins Krankenhaus. Die Kripo fahndet nach dem mutmaßlichen Messerstecher. DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.