Schließfächer manipuliert

Moabit. Am 4. Dezember nahmen Bundespolizisten auf dem Hauptbahnhof zwei Männer fest. Sie hatten Gepäckschließfächer manipuliert und so Nutzer um ihr Geld gebracht. Zivilbeamte der Bundespolizei beobachteten um 9.45 Uhr zwei Männer dabei, wie sie Gepäckschließfächer manipulierten. Sie hatten Sperren im Münzgeldauswurfschacht angebracht und wollten so die Nutzer um ihr Kleingeld bringen. Die Beamten griffen zu und beendeten das Treiben. Die beiden Täter ohne festen Wohnsitz müssen sich nun wegen Diebstahls verantworten. m.k.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.