Trickdiebe geschnappt

Mitte. In zivil eingesetzte Bundespolizisten konnten am 20. Januar am S-Bahnhof Friedrichstraße drei Taschendiebe festnehmen. Die Trickdiebe hatten versucht, einem älteren Ehepaar 800 Euro zu stehlen. Die zwei Männer und eine Frau sprachen die Senioren an, weil sie Geld wechseln wollten. Als der 78-jährige Ehemann seine Geldbörse öffnete, schnappte sich ein Täter die 800 Euro, während seine Komplizen die beiden ablenkten. Die 76-jährige Rentnerin bemerkte jedoch den Diebstahl. Daraufhin gab der Mann das Geld bis auf 50 Euro zurück. Die Zivilfahnder hatten die Tat beobachtet und konnten nach kurzer Verfolgung das Trio aus Rumänien festnehmen. Bei der Durchsuchung der Frau fanden die Beamten hohe Summen Bargeld in unterschiedlichen Währungen. Die Männer sind wegen Diebstahlsdelikten polizeibekannt.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.