Abhärtung und Bewegung

Wer wetterfühlig ist, kann selbst viel gegen die damit verbundenen Beschwerden wie Müdigkeit, Kopfdruck oder Konzentrationsschwäche tun. Dazu gehört zum Beispiel, sich mit Wechselduschen, Kneipp’schen Bädern oder Saunagängen abzuhärten. Auch der regelmäßige Aufenthalt im Freien und regelmäßiges Lüften helfen, erläutert die Krankenkasse Barmer GEK. Darüber hinaus sollte man sich vitaminreich ernähren, ausreichend trinken, genug schlafen, sich regelmäßig erholen und Ausdauersport treiben.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden