Aktivurlauber gut erholt

Wer jetzt den nächsten Urlaub plant, sollte sich eine Aktivreise vornehmen. Denn Faulenzen und ewig lang schlafen kann ungesund sein. Da komme man kaputter nach Hause, als man losgefahren ist, sagt Prof. Ingo Froböse vom Zentrum für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln. Erholung sei immer ein aktiver Prozess, und der Erholungswert eines Aktivurlaubs im Vergleich zum passiven Urlaub sei drei- bis viermal so groß. Gerade zu Beginn empfehle sich körperliche Bewegung statt Ruhe, um die Hektik des Alltags allmählich abzubauen.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden