Arme hoch bei Seitenstiche

Vor allem Sporteinsteiger haben immer wieder mit Seitenstichen zu kämpfen. Dann sollten sie auf ihre Atmung achten, rät Prof. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln. Es könne zum Beispiel helfen, beim Einatmen die Arme hochzunehmen und beim Ausatmen wieder fallen zu lassen. Sinnvoll sei auch, das Tempo beziehungsweise die Trainingsintensität vorübergehend zu reduzieren. Froböse empfiehlt außerdem, die Kleidung zu lockern, Druck auf die schmerzende Stelle auszuüben, die Körperseiten zu dehnen oder einen Moment stehenzubleiben.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.