Aufbaukur für das Haar

Sie sind wie ein Verbandskasten für die Haare: Sogenannte Repair-Shampoos helfen zum Beispiel bei Haarbruch oder anderen Schäden. Denn das Shampoo umhülle die betroffenen Stellen wie ein Schutzfilm, erläutert Jens Dagné von der Friseurvereinigung Intercoiffure Deutschland. Eiweiße und Proteine wie Weizenproteine und Keratine, etwa aus neuseeländischer Wollfaser, füllen die Stellen wieder auf. "Peptide dringen in das Haar ein und tragen zu einer besseren Verbindung der Keratinfasern bei." Das stärke die Haarstruktur und beuge Haarbruch vor.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.