Die Folgen einer kurzen Nacht lindern

Ein Concealer wirkt gegen Augenringe wahre Wunder. (Foto: Andrea Warnecke)

War die Nacht zu kurz, ist das am nächsten Morgen meist nicht zu übersehen: dunkle Augenringe, fahle Haut, zerknirschtes Gesicht. Gegen die sichtbaren Auswirkungen kann man etwas tun, zum Beispiel durch gezielte Pflege.

So rät Make-up-Artist Michaela Ioannidou aus Villingen-Schwennigen (Baden-Württemberg) zu Tagescremes mit Hyaluronsäure oder speziellen Kräuterextrakten. Sie regen die Durchblutung an, und das verleiht dem Teint eine frischere Farbe. Die Dermatologin Uta Schlossberger aus Köln schwört außerdem auf Vliesmasken, die mit hochkonzentrierten Nährstoffen getränkt sind und die Haut in Rekordzeit beleben.

Fast immer sind Augenringe oder Schwellungen Anzeichen der Müdigkeit. "Entstauende und Feuchtigkeit spendende Wirkstoffe sind in diesen Fällen im Trend", sagt Elena Helfenbein vom VKE-Kosmetikverband. "Gerade bei schnellen Beautyhelfern sind Gel- oder Fluid-Konsistenzen gefragt, die sofort in der Haut aktiv werden. In Kombination mit kühlen Rollapplikatoren ist schon das Auftragen wohltuend."

Die Alternative hat jeder zu Hause: "Einfach zwei Esslöffel fünf Minuten ins Eisfach legen und dann mit der Rückseite auf die geschlossenen Augen drücken", erklärt Schlossberger. "Wenn es zu kalt ist und unangenehm wird, sofort die Löffel von den Augen nehmen und etwas warten." Oder man legt sich erst aufgebrühte, dann abgekühlte Beutel mit Schwarztee auf die Augen. "Die in den Teebeuteln enthaltenen Gerbstoffe bewirken, dass sich die Gefäße unter den Augen zusammenziehen", so die Dermatologin.

Für die Haut empfiehlt der Visagist Peter Arnheim aus Berlin ein Feuchtigkeitsserum: "Koffein oder Taurin als Inhaltsstoffe frischen einen müden Teint sofort auf." Auch ein sanftes Peeling wirkt wie ein Frische-Kick. Ein Concealer verdeckt Augenringe. "Dabei sollte der Concealer für die Augenpartie grundsätzlich ein, zwei Nuancen heller sein als das übrige Make-up", erklärt Arnheim.

Bei den blauen Augenschatten hilft ein Produkt mit einem Stich ins Gelbliche: "Die Äderchen unter der Haut schimmern violett", erklärt Michaela Ioannidou. "Gelb ist die Gegenfarbe dazu. Und deshalb ist ein gelbstichiger Concealer am besten geeignet, um die Augenschatten verschwinden zu lassen."


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.