Die neue Wintermode ist da

Die warmen Herbstfarben kombinieren die Designer bunt. (Foto: Betty Barclay/dpa/mag)

Erst waren es die Knall-, dann die Sorbetfarben. Und im Winter hat sich die Farbpalette an den Kleiderstangen noch einmal verändert.

Frau trägt nun Juwelenfarben. Das sind das Lila des Amethyst, Smaragdgrün und Granatrot. Dazu passen Braun- und Grüntöne, kombiniert mit intensiven Beeren- sowie Gewürzfarben. "Gerade Tannengrün war vor diesem Herbst megaout. Dabei ist es das Richtige für helle Typen, die sonst wenig Grüntöne finden, die ihnen stehen", sagt Modeberaterin Ines Meyrose aus Hamburg, Mitglied im Interessenverband deutscher Farb- und Stilberater.Das Outfit ist am besten kunterbunt - Frauen dürfen dabei auch mehrere verschiedenfarbige Stücke übereinandertragen, so dass jede einzelne Lage gut sichtbar ist, rät Meyrose. Das machen auch die Hersteller so: Bette Barclay zieht über die lila Hose einen Pullover mit breiten senfgelben, grauen und lila Streifen, die wie einzelne Lagen wirken, darüber kommt ein rostbrauner Schal. Minx zeigt einen ähnlichen Mix aus verschienenen Rottönen.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden