Einstieg auf dem Crosstrainer

Auf einem Crosstrainer steht der Sportler mit jedem Fuß auf einer Art Trittbrett und kann zwei Handgriffe vor- und zurückbewegen. Dadurch beansprucht das Gerät zum einen die Beine, die laufähnlich bewegt werden, zum anderen kräftigt das Drücken und Ziehen die Arme. Anfänger sollten langsam beginnen, um sich an den ungewohnten Bewegungsablauf zu gewöhnen, rät Prof. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln. Sie bewegen sich am besten zunächst mit geringer Intensität möglichst lange. Später können sie dann die Intensität erhöhen und die Trainingszeit verkürzen.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.