Gymnastik im Bad

Morgengymnastik kann helfen, nach dem Aufstehen in Schwung zu kommen. Wer es sportlich mag, trainiert im Badezimmer, rät Uschi Moriabadi von der deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement: zum Beispiel 20 bis 30 Kniebeugen beim Zähneputzen oder 15 bis 20 Liegestütze rücklings am Badewannenrand. Wer es schafft, seine morgendlichen Übungen in den Alltag zu integrieren, helfe nicht nur seinem Kreislauf auf die Sprünge, sagt die Expertin. "Sie sind dann auch bereits auf dem besten Weg, Ihr Wohlbefinden zu verbessern und Körper und Geist fit zu machen für die täglichen Herausforderungen."
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden