Hauptsache filigran

Bei Ketten und Armbändern setzen die Frauen derzeit auf Understatement: Die Modelle sollten möglichst dünn, fein und filigran sein. Beliebt sind die Materialien Gold und Silber sowie kleine Symbole wie Herzen oder Sterne. Das berichtet die Fachzeitschrift "Textilwirtschaft" (Ausgabe 23/2013) aus dem Handel. Frauen tragen gerne mehrere Bänder am Handgelenk oder ein Modell, das aussieht, als bestehe es aus mehreren dünnen Armbändern. Gut kommen auch Schmuckstücke an, die bunte Strasssteine und Details in Neon- und Pastellfarben haben.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.