Jede Küste ist anders

Runterfahren: Patienten mit Bluthochdruck sind an der Ostsee gut aufgehoben. (Foto: www.die-deutschen-seebaeder.de)

Nord- oder Ostseeküste unterscheiden sich in ihren heilklimatischen Bedingungen.

Bei Hautkrankheiten ist ein Aufenthalt an der Nordsee besser, weil die Luft dort besonders allergenarm ist. Die höheren Windstärken regen zugleich die Durchblutung der Haut an, erläutert die Arbeitsgemeinschaft der deutschen Seebäder. Bei Bluthochdruck sei dagegen ein Aufenthalt an der Ostsee besser. Wie an der Nordsee seien dort saubere Luft und eine erhöhte UV-Strahlung zu finden - allerdings in etwas geringerer Intensität.
Mehr Infos im Thalasso-Guide unter www.thalasso-guide.de.

dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden