Parfüm verschenken

Wer ein Parfüm für einen anderen kaufen möchte, sollte vorher mit ihm essen gehen. "Man kann anhand kulinarischer Vorlieben nämlich durchaus Rückschlüsse ziehen auf olfaktorische Vorlieben", erklärt Elmar Keldenich vom Bundesverband Parfümerien. Auch die Wohnung gibt Hinweise darauf, was der andere gerne riecht. Zum Beispiel wird dort klar, ob jemand auf viele Pflanzen und intensiv duftende Blüten steht. Eine Orientierungshilfe können Flakons geben. Denn diese verraten oftmals schon anhand ihrer Farbe etwas über den Inhalt: So sind blaue Varianten oft aquatisch-frischen Noten vorbehalten, grüne Flakons enthalten vielfach ebenso grüne Düfte und die aktuellen goldenen Vertreter weisen auf orientalische Opulenz hin. Und gut geschultes Personal im Fachhandel kann mit gezielten Nachfragen helfen, Düfte auszuschließen, die nicht passen werden.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.