Training für den ganzen Körper

Bouldern, das seilfreie Klettern in geringer Absprunghöhe, ist ein gutes Ganzkörpertraining. Der Sport eignet sich sowohl für Kletter-Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Ziel ist laut Sabine Kind von der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement, möglichst schwierige Kletterzüge zu machen. Das Bouldern fordere und fördere Kraft, Kraftausdauer, Koordination und Konzentration sowie die Fantasie zum Lösen von "Kletterproblemen". Passieren kann dabei wenig: Der Bereich unter den Boulder-Felsen ist mit dicken Matten ausgelegt.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.