Ungleiche Sportpartner

Wer einen Sportpartner sucht, sollte idealerweise jemanden nehmen, der gleiches leisten kann und ähnlich motiviert ist. Doch auch zwei ungleich trainierte Menschen können zusammenpassen, sagt der Sportmediziner Prof. Herbert Löllgen. Radfahren ist dafür gut geeignet: Der Leistungsfähigere fährt vor, der Schwächere in dessen Windschatten hinterher. Auch Schwimmen ist unkompliziert, weil der kräftigere Sportler zwischendurch eine schnellere Bahn ziehen kann.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden