Wandern für Einsteiger

Das Frühling lockt viele Menschen zum Wandern. Untrainierte sollten zunächst flache Strecken mit nur wenig Steigung und Gefälle absolvieren, um das Herz-Kreislaufsystem allmählich in Schwung zu bringen. Darauf weist Prof. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln hin. Wer seine Leistung dann weiter verbessern wolle, könne sich langsam an anspruchsvollere Abschnitte und Höhenprofile herantasten. Walkern und Wanderern, die den sportlichen Einstieg erfolgreich hinter sich gebracht haben und die sich an höheren Bergen versuchen möchten, rät er, Stöcke zu verwenden.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.