Was Badezusätze mit der Haut anstellen

Orangenöl im Schaumbad hilft, die Feuchtigkeit der Haut zu bewahren.

Mandel-, Sesam- und Ringelblumenöl glätten sie. Salbei fördert die Durchblutung und reduziert die Fett- und Schweißproduktion. Badezusätze haben verschiedene Funktionen für Körper und Geist. Darauf weist der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW) in Frankfurt am Main hin.

Wer zum Beispiel fettige Haut hat, sollte Produkte mit Extrakten der Malvenblüte nutzen: Sie reinigen und beruhigen bei einem Bad die Haut. Extrakte aus der Baldrianwurzel helfen beim Entspannen, denn sie wirken beruhigend. Und von Lavendel heißt es, er stärkt außerdem noch Körper und Seele. Extrakte aus Fichtennadeln hingegen beleben und erfrischen, jene aus Rosmarin stimulieren.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.