Alkohol kann Ältere vergesslich machen

Ein Glas Wein hier, ein Schnäpschen da: Mit Alkohol schaden Senioren nicht nur ihrer Leber, auch ihrem Gedächtnis.

Giftstoffe im Alkohol können dafür sorgen, dass ältere Trinker geistig schneller abbauen. Dieses Ergebnis legt eine britische Studie des University College in London nahe. Daran nahmen mehr als 7000 Personen teil. Die Männer und Frauen machten in einem Zeitraum von zehn Jahren regelmäßig Angaben zu ihren Trinkgewohnheiten. Im Anschluss nahmen die Probanden im Alter von 44 bis 69 Jahren an Gedächtnistests teil, die im folgenden Jahrzehnt wiederholt wurden.

Je nach Geschlecht war das Trinkverhalten sehr unterschiedlich. So konsumierten Männer deutlich mehr Alkohol als Frauen. Bei Männern ging ein hoher Alkoholkonsum von im Durchschnitt mehr als 36 Gramm täglich - das sind etwa drei Gläser Bier - mit schlechteren Gedächtnisleistungen einher. Die Resultate entsprachen einer um bis zu knapp sechs Jahre beschleunigten Alterung. Wer weniger als 20 Gramm Alkohol am Tag konsumiert, zeigte die gleichen geistigen Fähigkeiten wie abstinent lebende Männer.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.