Babybrei mit viel Eisen

Eltern bereiten den Babybrei am besten mit dunklem Fleisch vom Rind oder Lamm zu. Denn es enthält mehr Eisen als helles Fleisch wie Schwein oder Geflügel. Am besten wird das klein geschnittene Fleisch mit Kartoffeln und Gemüse in ein wenig Wasser zehn Minuten gegart, empfiehlt Maria Flothkötter, Leiterin des Netzwerks Gesund ins Leben. Hin und wieder kann das Fleisch auch durch Fisch ersetzt werden. Denn fettreicher Fisch enthalte für die Entwicklung der Babys wichtige Fettsäuren.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.