Barfußlaufen stärkt die Füße

Tägliches Barfußlaufen ist gesund. Es beugt zum Beispiel Fußfehlstellungen vor. Denn Laufen ohne Schuhe trainiert die Muskeln im Fuß, erklärt Katharina Scheel vom Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten (IFK) in Bochum. Sie rät zu täglich einer Stunde barfuß laufen - ob in der Wohnung, auf der Wiese und im Sand. Auch das Wechseln der Schuhtypen oder das Laufen auf verschiedenen Untergründen könne helfen, Fehlstellungen zu verhindern. Babys in den ersten Lebensmonaten sollten überhaupt keine Schuhe tragen, damit sich das Fußgewölbe richtig ausbilden kann.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden