Das hilft bei Fußverletzungen

Die Erste Hilfe ist simpel, wenn sich jemand den Fuß irgendwo heftig angestoßen und dadurch Schmerzen hat: Schonen, mit Eis kühlen und hoch lagern.

"Ideal ist es, den Fuß über Herzhöhe zu lagern, damit er nicht weiter anschwillt", sagt Jörn Dohle von der Sektion Fuß der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU). Zeigt sich eine Schwellung, kann die betroffene Stelle am Fuß zusätzlich mit einem straffen Verband etwas komprimiert werden. Durch den Druck klinge die Schwellung schneller ab.Viele Verletzungen wie kleinere Prellungen lassen sich so selbst behandeln. Zeigt sich nach einem Tag jedoch keine deutliche Besserung, rät der Orthopäde und Unfallchirurg dazu, einen Arzt aufzusuchen. Sofortiger ärztlicher Behandlung bedürfen Verletzungen, bei denen sich eine Fehlstellung des Fußes zeigt und der Betroffene nicht mehr laufen kann.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.