Das ideale Schlafpensum

Zu wenig Schlaf macht Menschen gereizt - doch zu viel davon macht müde: Länger als acht Stunden liegen Berufstätige besser nicht in den Federn. Darauf weist Anette Wahl-Wachendorf vom Verband der Betriebs- und Werksärzte hin. Danach erholt sich der Körper nicht mehr. Im Gegenteil: Die Leistungsfähigkeit nimmt eher wieder ab. Wie viele Stunden Schlaf pro Nacht ideal sind, hängt vom Einzelfall ab. Ratsam seien zwischen fünf und acht Stunden Schlaf pro Nacht.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.