Duschen mit allen Sinnen

Wer seine Achtsamkeit trainieren möchte, kann das zum Beispiel nebenbei in der Dusche machen. Denn viele sind morgens unter der Brause in Gedanken meist schon mit anderen Dingen beschäftigt. Beim Duschen mit allen Sinnen heißt es aber: der Stimme im Kopf keine Beachtung schenken. Stattdessen konzentriert man sich auf das Duschen und genießt es, erklärt Günter Hudasch vom Verband der MBSR- und MBCT-Lehrer in Deutschland. Achten Sie einmal darauf, wie das Rauschen des Wassers klingt, wie es sich anfühlt. Wie spüren Sie es auf der Kopfhaut? Wie riecht die frisch geduschte Haut?
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.