Eigene Medikamente sparen im Urlaub Zeit und Nerven

Gut vorbereitet in den Urlaub: Mit einer Reiseapotheke kann man sich bei kleinen Wehwehchen auch selbst helfen. (Foto: liveostockimages - Fotolia.com)

Magen-Darm-Erkrankung, Erkältung, Sonnenbrand - rund 35 Prozent der Deutschen sind im Urlaub krank. Wer sich in dieser Situation auch noch auf die Suche nach Medikamenten machen muss, steht oft vor ungeahnten Hindernissen.

"Apotheken im Ausland sind nicht immer leicht zu finden", sagt Apothekerin Dr. Stefanie Schellhammer. "Außerdem kann es sein, dass für uns gängige Mittel in anderen Ländern gar nicht frei verkauft werden." Auch das sprachliche Problem ist nicht zu unterschätzen. Medikamente heißen oft anders als in Deutschland, und der fremdsprachige Beipackzettel verwirrt mehr, als dass er hilft. Wer seine eigene Reiseapotheke dabei hat, spart deshalb Zeit und Nerven. "Wer regelmäßig Medikamente einnehmen muss, sollte vorher die benötigte Menge für den Urlaub berechnen und sich entsprechend bevorraten", rät Schellhammer. Chronisch Kranken empfiehlt sie, die Reisepläne vorher mit dem Hausarzt zu besprechen. Da Koffer manchmal auch alleine auf Reisen gehen, gehören lebenswichtige Medikamente immer ins Handgepäck. "Wegen der hohen Sicherheitsbestimmungen für Flüssigkeiten und ähnliches muss der Patient allerdings nachweisen können, dass er die Medikamente während des Flugs benötigt", sagt Schellhammer. "Deshalb sollte die Mitnahme vorher vom Arzt bescheinigt werden, möglichst auch in englischer Sprache."

Die DAK-Gesundheit empfiehlt für die persönliche Reiseapotheke folgende Grundausstattung:

    • Pflaster, Verbandsmaterial, Einmalhandschuhe
    • Fieberthermometer, Schere, Pinzette
    • Schmerz- und Fiebermittel
    • Nasentropfen und Schleimlöser bei Husten
    • Medikamente gegen Reisekrankheit und Durchfall
    • Abführmittel
    • Salbe gegen Insektenstiche
    • Brand- und Wundheilsalbe

    Hendrik Stein / st
    0
    Einstellungen für Weiterempfehlungen
     auf anderen WebseitenSenden
    Schon dabei? Hier anmelden!
    Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
    Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
    Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.