Einsatz von Kinesio-Tapes

Bunte Kinesio-Tapes sollten lieber nicht vorbeugend eingesetzt werden. Die farbenfrohen Pflasterstreifen kleben rutschfest auf der Haut und geben bei Bewegungen kein Stück nach. Daraus entsteht ein fremder Reiz auf den Bewegungsapparat. Allenfalls unter therapeutischen Gesichtspunkten habe eine punktuelle und zeitlich begrenzte Unterstützung des Bewegungsapparats Sinn, sagt Prof. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln. Die Tapes geben Sportlern bei akuten Problemen körperliche und psychologische Sicherheit.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden