Erkältung im Alter ernstnehmen

Bessert sich bei Senioren eine vermeintliche Erkältung nach einer Woche nicht, sollten sie das abklären lassen. Darauf weist Christine Eichler hin, Chefärztin des Evangelischen Zentrums für Altersmedizin in Potsdam. Krankheitsverläufe ändern sich mit dem Alter: So könne eine nur als langwierig eingestufte Erkältung tatsächlich sogar eine Lungenentzündung sein. Auch die Grippe kann für ältere Menschen eine ernsthafte Gefahr darstellen. Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt deshalb die jährliche Grippe-Impfung unter anderem für Menschen ab 60 Jahren. mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.