Gute Brillen für Autofahrer

Zu kleine Brillengläser können die Sicht beim Autofahren einschränken. Wer am Lenkrad auf eine Sehhilfe angewiesen ist, sollte daher ein Modell mit schmaler Fassung, dünnen Bügeln und großen Gläsern wählen. Das rät das Kuratorium Gutes Sehen. Damit haben Fahrer rundum die beste Sicht, etwa wenn sie beim Schulterblick nach hinten schauen. Sinnvoll sei auch, die Gläser auf der Vor- und auf der Rückseite entspiegeln zu lassen. Das verhindert Reflexionen der Scheinwerfer auch von Fahrzeugen, die sich dem eigenen Wagen von hinten nähern.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.