Gute Sicht mit Sportbrillen

Eine Outdoor-Sportbrille hat eine gebogene Fassung und gewölbte Gläser. So soll sie die Augen vor UV-Strahlung, Blendung und Wind schützen. Bei minderwertigen Modellen könne es allerdings sein, dass die Sicht aufgrund der starken Wölbung etwa an den Rändern verzerrt ist, warnt das Kuratorium Gutes Sehen. Solch ein grober Mangel lässt sich mit einem einfachen Test feststellen: Dazu hält der Kunde die Sportbrille etwa 40 Zentimeter vor eine gerade Linie oder Kante und fixiert diese mit einem Auge. Knickt das Glas den Strich, sollte er vom Kauf absehen.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.