Hartnäckiger Fußschmerz

Am schlimmsten ist es morgens: Ferse und Fußunterseite schmerzen und brennen. Dahinter steckt häufig ein Fersensporn. Doch die namensgebende Knochenwucherung ist oft gar nicht die Hauptursache und bei 30 Prozent der Betroffenen nicht einmal vorhanden. Der Schmerz geht von einer entzündeten Sehnenplatte (Plantarsehne) zwischen Ferse und Mittelfuß aus, berichtet das Patientenmagazin "HausArzt" (Ausgabe 2/2015). Diese Sehne muss zur Ausheilung entlastet werden. Das dauert lange, denn Sehnenzellen regenerieren sehr langsam. Gefordert ist dabei der Patient selbst. Er muss sich Übungen zeigen lassen, die er mehrmals täglich durchführt. Das Ziel ist, die Sehne zu entlasten und die umliegende Muskulatur zu stärken.
W&B
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.