Kratziger Pulli oder Pollen

Über äußere Einflüsse wie Kontakt mit Tieren, Wetterverhältnisse, Ernährung oder Pollenflug sollten Menschen mit Neurodermitis Buch führen. Darauf weist der Deutsche Allergie- und Asthmabund in seiner Zeitschrift "Allergie konkret" hin. Auslöser können etwa Pollen, kratzige Kleidung, Hitze, Kälte oder psychische Belastungen sein. Im Neurodermitis-Tagebuch bewertet man täglich etwa den Zustand der Haut, die Intensität des Juckreizes sowie die betroffenen Hautpartien. Außerdem sollte man vermerken, welche Pflegeprodukte man verwendet hat und wie man den allgemeinen Zustand etwa in Bezug auf körperliche Gesundheit und Stressfaktoren beurteilt. Das kann helfen, die Auslöser aufzuspüren.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.