Mit mittelharter Bürste: Gebiss bei fester Spange richtig putzen

Wer eine feste Zahnspange trägt, sollte es mit seiner Mundhygiene noch genauer nehmen als Menschen ohne Spange. Dazu gibt es hier ein paar Tipps.

Als erstes spült der Spangenträger seinen Mund am besten nach jeder Mahlzeit kräftig aus, um grobe Essensreste zu entfernen, rät die Initiative proDente. Dann putzt er sein Gebiss mit einer elektrischen Zahnbürste oder einer mittelharten Kurzkopfzahnbürste, die abgerundete Borsten hat.

Beim Putzen stehen zunächst die Flächen zwischen den auf die Zähne aufgeklebten Metallplättchen (Brackets) und dem Zahnfleisch auf dem Programm. Die Zahnbürste wird dort in kleinen Kreisen bewegt. Anschließend werden die Brackets rundherum und oben geputzt. Als letztes sind die Kau- und Innenflächen der Zähne dran.

Dann sollte der Spangenträger mit einer Interdentalraumzahnbürste weiterarbeiten, um die Bereiche zwischen den einzelnen Elementen der Spange und zwischen den einzelnen Zähnen zu säubern. Die gründliche Zahnpflege ist wichtig, um zu verhindern, dass sich unter den Drähten Beläge bilden, die Karies und Zahnfleischentzündungen auslösen.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.