Nasse Haare brechen ab

Wer mit nassen Haaren ins Bett geht, riskiert Spliss. Denn sie reiben sich die ganze Nacht lang am Kissen und können sich dabei spalten, erläutert Dieter Schöllhorn, Creativdirektor des Landesinnungsverbandes des bayerischen Friseurhandwerks. Ob langes Haar nachts zusammengebunden wird oder offen bleibt, sei hingegen egal. "Das macht keinen Unterschied - nur eben, ob das offene Haar beim Schlafen stört", erklärt der Friseurmeister.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden