Passende Schuhe für Diabetiker

Wer sich als Diabetiker neue Schuhe kauft, probiert die am besten nachmittags an. Denn dann sind die Füße im Vergleich zum Vormittag schon etwas geschwollen. Darauf weist Diabetologe Prof. Hellmut Mehnert in der Online-Ausgabe der "Ärzte Zeitung" hin. Um Verletzungen an den Füßen vorzubeugen, sollten Diabetiker keine engen Schuhe tragen. Außerdem inspizieren sie ihre Füße am besten täglich. Um auch die Fußsohlen im Blick zu behalten, hilft ein Spiegel. Durch die schlechtere Durchblutung in den Füßen nehmen Betroffene Schmerzen nicht wahr. Kleine Verletzungen werden dann häufig zu spät bemerkt und entzünden sich unter Umständen oder ziehen Infektionen nach sich. mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.