Pickelpflaster reizt die Haut

Pickelpflaster enthalten hochkonzentrierte Wirkstoffe, die Unreinheiten entgegenwirken. Sie werden auf die roten Stellen aufgeklebt, wo ihre Inhaltsstoffe punktgenau ihre Wirkung entfalten. Aber bei ernsthaften Hauterkrankungen, verletzter Haut oder an Stellen mit Sonnenbrand wendet man die Pflaster besser nicht an, erklärt Birgit Huber vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel in Frankfurt. "Wenn die Haut sensibel auf Pflaster reagiert, sollte vorab ein Verträglichkeitstest durchgeführt werden."
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.