Rund und gesund

Das durch den BMI (Body-Mass-Index) definierte "Normalgewicht" zwischen 18,5 und 24,9 stand bisher für Gesundheit. Mediziner sehen das heute anders: "Wer bei einem Body-Mass-Index zwischen 25 und 30 völlig gesund ist und sich rundum wohlfühlt, muss aus medizinischer Sicht nicht abnehmen", sagt Professor Volker Schusdziarra von der Technischen Universität München in der "Apotheken Umschau" (Ausgabe 3/2013 B). Bei Bluthochdruck, hohen Blutfettwerten und Typ-2-Diabetes dagegen sollte man doch besser das Normalgewicht anstreben. Ein aussagekräftigeres Maß für bedenkliche Fettpolster sehen Experten heute allerdings im Bauchumfang, der bei Männern 102 cm und bei Frauen 88 cm nicht übersteigen sollte. Diese Fettdepots sind besonders stoffwechselaktiv und damit ungesund.
Wort & Bild / W&B
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden