Schmerzen im Kopf

Wenn der Hausarzt die Ursache für Kopfschmerzen nicht feststellen kann, überweist er den Patienten gerne zum Augenarzt. Dieser soll feststellen, ob der Betroffene eine Sehschwäche hat und eine Brille braucht. Aber hinter Kopfschmerzen steckt nur selten eine Überanstrengung der Augen. Darauf weist die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) in Berlin hin. Ebenfalls nicht sehr oft komme es vor, dass eine mit bloßem Auge nicht sichtbare Entzündung am Lidrand oder am Auge selbst zu den Beschwerden führt. Die allermeisten Patienten litten an Migräne, Spannungs- oder Clusterkopfschmerzen. Die in der DOG zusammengeschlossenen Augenärzte gehen davon aus, dass das in etwa 90 Prozent der Fälle so ist. Oft dauere es aber sehr lange, bevor der Patient die richtige Diagnose und Behandlung erhält.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden