Sonnenbrille für den Süden

Sonnenbrillen mit Gläsern der Kategorie zwei reichen in Deutschland an normalen Sommertagen in der Regel aus. Darauf weist Patrick Niklaus vom TÜV Rheinland hin. Wer in den Bergen wandert oder in Südeuropa am Strand liegt, wählt am besten Gläser der Kategorie drei. Die Kategorie vier ist im Hochgebirge und auf Gletschern richtig. Allerdings: Im Straßenverkehr dürfen keine Brillen dieser Kategorie getragen werden - sie lassen zu wenig Licht hindurch. Erkennen können das Verbraucher an einem Symbol mit einem durchgestrichenen Auto.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.