Spielsucht erkennen

Jugendliche verbringen oft viel Zeit am PC. Das muss noch kein Anzeichen für eine Computerspielsucht sein, sagt Florian Rehbein vom Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen. Andere Anzeichen für ein Suchtverhalten fallen stärker ins Gewicht: Etwa, wenn der spielversessene Nachwuchs Aktivitäten zurückfährt, die ihm sonst Spaß gemacht haben. Eltern können sich zum Beispiel fragen: Zieht er sich aus seinem Freundeskreis zurück? Versucht er dadurch, negative Gefühle zu verdrängen? Wenn die Antwort auf solche Fragen "Ja" lautet, sollten sie zunächst mit ihrem Kind auf Augenhöhe reden.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.