Streicheln senkt den Stresspegel

Mit viel Körperkontakt können Pärchen sich gegenseitig etwas Gutes tun - und gleichzeitig ihre Gesundheit stärken. Laut einer Studie von Schweizer Psychologen der Universitäten Fribourg und Zürich, senken Streicheln und Umarmen Stress und den Blutdruck. Für die Studie sollten 102 Paare eine Woche lang Tagebuch führen, wie sie sich fühlen und wie oft sie ihren Partner berühren. Teilnehmer, die viel angefasst wurden, fühlten sich deutlich besser als Personen ohne Körperkontakt, heißt es in der Zeitschrift "Psychologie heute".


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.