Symptome einer Demenz lindern

Apps können Menschen mit einer Demenz helfen. Das gilt zumindest für solche Anwendungen, bei denen es um Quizspiele und Buchstabenrätsel geht. Beides wirkt sich positiv auf ihr Gedächtnis aus, außerdem sind die Senioren weniger unruhig und apathisch. Das hat eine Pilotstudie des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) und Forschern der Charité herausgefunden. Die Senioren beschäftigten sich an drei Tagen die Woche jeweils fünf- bis sechsmal für eine halbe Stunde mit einem Tablet-PC. Am häufigsten kam es als Spielkonsole zum Einsatz. Unter anderem mussten die Demenzkranken unter Anleitung von Pflegekräften Buchstaben zu Wörtern zusammenfügen oder Quizfragen beantworten. Mittels Beobachtung wurde festgestellt, dass die Probanden kommunikationsfreudiger waren und wenig Berührungsängste mit der neuen Technik hatten. mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.