Trockene Haut: Alkoholfreies Gesichtswasser verwenden

Für ein ausgeglichenes und schönes Hautbild sorgt eine hochwerige Hautpflegecreme. (Foto: epr/KMB)

Jeder Hauttyp hat andere Bedürfnisse – daher tun ihm auch andere Pflegeprodukte gut. Birgit Huber vom Industrieverband für Körperpflege- und Waschmittel rät den jeweiligen Hauttypen zu folgenden Reinigungsmitteln für das Gesicht.

• Trockene Haut: Wer unter trockener Gesichtshaut leidet, sollte zum Reinigen besser kein alkoholhaltiges Gesichtswasser nutzen. Im ersten Schritt vor dem Gesichtswasser werde am besten eine milde Reinigungsmilch verwendet, erklärt Huber.

• Fett-feuchte Haut: Für die Reinigung empfiehlt sich ein Gel. Anschließend geht man mit einem alkoholhaltigen Gesichtswasser über die Haut. Dieses entfettet sie sanft. Alternativ zum Reinigungsgel bieten sich die sogenannten Syndetseifen für empfindliche Haut an, die künstlich erzeugte waschaktive Substanzen enthalten.

• Mischhaut: Es gibt Menschen, die zugleich fettige – meist an Stirn, Nase und Kinn – und trockene Haut an den Wangen haben. Hier spricht man von Mischhaut. Huber empfiehlt in diesen Fällen Reinigungsgel oder -milch, auf ein Gesichtswasser werde lieber verzichtet. Normale Haut kann mit Reinigungsmilch oder -gel und anschließend in der Regel mit jeder Art Gesichtswasser gesäubert werden.
dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.