Wissenswertes über die Überfunktion der Schilddrüse

Dr. Jens Aberle zeigt ein Modell der nur wenige Zentimeter großen Schilddrüse. Die gelb markierten Punkte stellen Knoten im Gewebe dar. (Foto: Umsorgt wohnen)

Manchmal leiden ältere Menschen an unspezifischen Beschwerden wie zum Beispiel innerer Unruhe und Schlaflosigkeit. Sie haben einen hohen Herzschlag, schwitzen und zittern. Außerdem ist eine plötzliche Gewichtsabnahme zu beobachten. Diese Symptome können auf eine Schilddrüsenüberfunktion hindeuten, die sich medizinisch gut behandeln lässt.

Die Schilddrüse sitzt unterhalb des Kehlkopfs. Die von ihr produzierten Hormone steuern zahlreiche, lebenswichtige Körperfunktionen wie zum Beispiel die Herzfrequenz. Sie sind für die Aufrechterhaltung der Körpertemperatur verantwortlich und fungieren als Motor unseres Stoffwechsels. Bei einer Schilddrüsenüberfunktion kann es sogar zu Herzrhythmusstörungen und dem gefährlichen Vorhofflimmern kommen. "Ursache ist oft eine Bildung von gutartigen Knoten in der Schilddrüse, die für die Überfunktion verantwortlich sind", erklärt Endokrinologe Dr. Jens Aberle. Grund dafür sind die jodarmen Böden in unseren Regionen, mit denen eine jodarme Ernährung einhergeht. Der Verzehr von Seefisch und Jodsalz sind die einzigen wirkungsvollen Gegenmaßnahmen, um den Jodmangel zu bekämpfen. Drei Prozent der über 60-Jährigen leiden an einer Überfunktion der Schilddrüse, Frauen sind eher betroffen als Männer. Die Diagnose kann der Hausarzt stellen: Über eine Blutuntersuchung wird der sogenannte TSH-Wert bestimmt. Sollte zu viel dieses Steuerhormons der Schilddrüse im Blut nachgewiesen werden, helfen Medikamente, die die Schilddrüsenfunktion dämpfen. Möglich wären auch eine Operation oder eine Radio-Jod-Therapie. "Lassen Sie Ihre Schilddrüse untersuchen und bei einer Überfunktion behandeln", rät der Schilddrüsen-Experte Aberle, "denn eine Nicht-Behandlung kann gefährlich für das Herz sein, und man verzichtet auf Lebensqualität."

Mehr zur Altersmedizin ist im Internet unter www.umsorgt-wohnen.de zu finden.

Jochen Mertens / jm
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.