Absprachen vor der Elternzeit

Gehen Mitarbeiter in Elternzeit, sollten sie sich rechtzeitig um die Abwesenheitsnotiz kümmern. Denn am besten besprechen Mitarbeiter mit dem Chef, was dort geschrieben steht. Darauf weist Agnes Jarosch vom Deutschen Knigge-Rat hin. Denn was sie beinhalten sollte, ist je nach Firma unterschiedlich. Einige wollen, dass die Mails automatisch an Dritte weitergeleitet werden, andere nicht. Manche informieren den Kunden über den Grund der Abwesenheit, andere nicht. mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.