Ausbildung fernab der Heimat

Der deutsche Ausbildungsmarkt hat ein Problem: In einigen Regionen gibt es zu viele Bewerber auf einzelne Ausbildungsplätze, in anderen Regionen einen enormen Mangel. Wie bringt man nun die Suchenden auf beiden Seiten zusammen? Mobilität lautet das Zauberwort. Dem hat sich das Bundesministerium für Bildung und Forschung angenommen und die aktuelle Broschüre Jobstarter Regional der Thematik "Interregionale Mobilität" gewidmet. Diese enthält aktuelle Fakten und Statistiken, Informationen für potenzielle Auszubildende über Jugendwohnheime und Fördermöglichkeiten durch die Bundesagentur für Arbeit. Unternehmen, die Azubis suchen, erhalten ihrerseits Tipps, wie sie gezielt Jugendliche in der Ferne finden und ansprechen können. Die 16seitige Broschüre kann unter www.jobstarter.de kostenlos bestellt und heruntergeladen werden. Weitere Informationen unter 0228/1071322 und gliesch@bibb.de.
asc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.