Fernschulen unter der Lupe

Verbraucher haben es schwer, wenn sie sich am Wochenende telefonisch über Fernschullehrgänge informieren wollen. Das zeigt ein Test von Fernschulen, die das Magazin "Fernstudium direkt", eine Onlinedatenbank für Fernstudiengänge, durchgeführt hat. Von 13 getesteten Schulen machte keine ein entsprechendes Angebot. Viele der Hotlines sind außerdem kostenpflichtig. Fast die Hälfte der Anbieter (6 von 13) verlangte Gebühren. Dennoch: Insgesamt erhielten von den 13 getesteten Anbietern vier die Note "Eins" und drei die Note "Zwei". Der Rest schnitt schlechter ab. "Fernstudium Direkt" ließ Testpersonen probeweise bei Fernschulen anrufen, um sich beraten zu lassen. Anschließend bewerteten die Testpersonen die telefonische Beratung anhand von Kategorien wie Erreichbarkeit, inhaltliche Beratung oder Kompetenz und Höflichkeit der Berater.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.